ENERGIEregion Nürnberg e.V.
07.12.2017

Fahrplan zur langfristig sicheren Integration von erneuerbaren Energien ins System


Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) hat auf dem Fachkongress Netztechnik in Nürnberg seine neue Roadmap "Vom Netz zum System" vorgestellt. Im Fokus der Roadmap stehen Aktivitäten, um das Stromversorgungssystem auf den Betrieb mit 80 Prozent erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 vorzubereiten. Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung. Durch die stärkere Vernetzung im System kommt es zunehmend auch auf die Sicherheit der Kommunikationstechnik und die Rollen der Marktakteure an. Dazu hat VDE|FNN konkrete Maßnahmen erarbeitet, die es bis 2021 umsetzen wird. "Unseren gewohnten Lebensstil auch morgen klimaschonend gestalten" Dr. Stefan Küppers, Vorstandsvorsitzender von VDE|FNN und Geschäftsführer Spezialtechnik/Digitalisierung bei der Westnetz GmbH, hat bei seiner Präsentation der Roadmap vor rund 600 Kongressteilnehmern betont: "Wenn wir das Ziel der Bundesregierung - 80 Prozent der Stromversorgung durch erneuerbare Energien im Jahr 2050 - erreichen wollen, müssen wir das System koordiniert weiterentwickeln. Denn unsere Welt wird durch die steigende Anzahl von Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen, systemischen Schnittstellen und Marktrollen komplexer. Wir müssen das System heute so ausstatten, dass wir auch morgen unseren gewohnten Lebensstil klimaschonend gestalten können. Bedenken Sie, dass etwa 60 Prozent der aktuell im Netz befindlichen Anlagen den künftigen Anforderungen an das System nicht gerecht werden." Spielregeln für neue Netznutzung und Marktakteure VDE|FNN hat in seiner Roadmap insgesamt 13 Themen mit Aktivitäten und Terminen erarbeitet - für die Bereiche Rollen und Aufgaben, Netz- und Systembetrieb sowie Kommunikationstechnik. Ein Beispiel sind die Maßnahmen zur Netzintegration der Elektromobilität. Im Mittelpunkt dabei stehen die Nieder- und Mittelspannungsnetze, an die Elektroautos angeschlossen werden. Bis spätestens 2019 will VDE|FNN konkrete Handlungsempfehlungen für die langfristig sichere und zuverlässige Netzintegration der Elektromobilität vorlegen. Ebenfalls bis 2019 wird VDE|FNN Anforderungen für die IT-Sicherheit an verschiedene Marktakteure erarbeiten. Weil zunehmend mehr Erzeugungsanlagen über das Internet vernetzt werden, steigt das Bedrohungspotenzial. Über das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN): Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) entwickelt die Stromnetze vorausschauend weiter. Ziel ist der jederzeit sichere Systembetrieb bei steigender Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energien. FNN macht innovative Technologien in Form von VDE-Anwendungsregeln und technischen Hinweisen schnell alltagstauglich und systemkompatibel. Mitglieder sind über 450 Netzbetreiber, Stadtwerke, Hersteller, Anlagenbetreiber, Behörden und wissenschaftliche Einrichtungen. Die Roadmap steht kostenfrei zum Download unter www.vde.com/fnn zur Verfügung Quelle: VDE|FNN

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de