ENERGIEregion Nürnberg e.V.
16.09.2014

Ziel des Förderprojekts ist eine "Lastmanagement-Systemplattform" zur Schwarmsteuerung und Vermarktung kleiner/mittlerer Lastmanagement-Kapazitäten.


Die Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V. arbeitet derzeit am Aufbau eines Kooperationsnetzwerks im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM), welches sich inbesondere an kleine und mittlere Unternehmen richtet.

Ziel des Kooperationsnetzwerks

Ziel der Unternehmen und Forschungspartner im ZIM-Netzwerk ist die Entwicklung einer leicht bedienbaren "Plug & Play"-Systemplattform für die Schwarmsteuerung von Lastmanagement-Kapazitäten von Lasten deutlich unter der 1 MW-Grenze.

Förderung für Projektpartner

Die am Kooperationsnetzwerk beteiligten Projektpartner werden in weiteren F&E-Projekten für die Entwicklung der passenden Hardware-, Software- und Schnittstellen-Lösungen sowie für die nachgelagerten Dienstleistungsmodelle gefördert! Folgende Unternehmen und F&E-Einrichtungen haben bereits Interesse an einer Beteiligung angemeldet:

-    AENEA EnergieManagementSysteme GmbH
-    Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie - Landesverband Franken  e.V.
-    Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie
-    Hochschule Ansbach
-    iAd Gesellschaft für Automatisierung und Datenverarbeitung mbH
-    iKratos Solar- und Energietechnik GmbH
-    IngSoft GmbH
-    INTECHNICA GmbH
-    Madera Group
-    N-ERGIE Aktiengesellschaft 
-    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Sind Sie interessiert an einer Beteiligung?

Wir schicken Ihnen gerne weitergehende Informationen zum Projektansatz, den Förderkonditionen und den Beteiligungsstrukturen zu! Ihr Ansprechpartner: Herr Simon Reichenwallner
0911 / 2529624
E-Mail

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de