ENERGIEregion Nürnberg e.V.
24.05.2016

IHK Nürnberg, ENERGIEregion Nürnberg und TÜV Rheinland Akademie informierten am 3. Mai 2016 zu Trends im Bereich mobiler Speicher.


Im Rahmen der 10. Sitzung des IHK-Innovations- und Anwenderclubs eMobilität zeigte die TÜV Rheinland Akademie den rund 50 Teilnehmern die Vielfalt ihrer Dienstleistungen im gesamten Umfeld der Elektromobilität. Als Highlight konnten die Teilnehmer das Batterieprüflabor in Nürnberg besichtigen, in dem Batterien u.a. hinsichtlich mechanischer oder technischer Einflüsse geprüft werden. Die Bandbreite der TÜV-Dienstleistungen reicht dabei von Prüfungen in den Bereichen Energieerzeugung, eTankstellen/ Ladeinfrastruktur, Batterien, Fahrzeugkomponenten/ Systeme bis hin zu IT-Sicherheitsfragen und Mobilitätsdienstleistungen. Auch Trainings- und Qualifizierungsmaßnahmen sind teil des Portfolios. Darüber hinaus informierte die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe über Versicherungsfragen bei Elektroautos. Die BMZ GmbH gab einen Überblick zu derzeitigen und zukünftigen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten bei Li-Batterien und das Fraunhofer ISC erläuterte abschließend Herausforderungen in der Batterieforschung. Einen ausführlichen Veranstaltungsbericht erhalten Sie unter:
www.ihk-nuernberg.de/blogs/emobility/testverfahren-fuer-mobilie-speicher

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de