ENERGIEregion Nürnberg e.V.
24.05.2016

Das ENERGIEregion-Mitglied liefert umfassende Beispiele für nachhaltiges Denken und Handeln im Umfeld der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.


In seinem ersten Nachhaltigkeitsbericht informiert das kirchliche Wohnungsunternehmen mit Sitz in Bamberg über sein zukunftsorientiertes Handeln und zeigt Beispiele aus allen Unternehmensbereichen auf. Dabei setzt die Joseph-Stiftung auch ein deutliches Zeichen für ein nachhaltiges Wirtschaften und die Bedeutung von Energie- und Ressourceneffizienz: "Um Gottes Schöpfung zu bewahren, braucht es ein Denken und Handeln über das rein Rationale hinaus. Statt den Fokus ausschließlich auf wirtschaftliche Kennzahlen zu legen, sollen Natur und Gesellschaft durch uns und unser Tun gewinnen." So kann die Stiftung auch zahlreiche Maßnahmen und Pilotprojekte vorweisen, welche in der kirchlichen Wohnungswirtschaft ihresgleichen suchen. Bereits seit den 1990er Jahren setzt das Wohnungsunternehmen auf die energetische Sanierung seiner Immobilien und ist Vorreiter bei der Etablierung von Niedrigstenergiehäusern und des Passivhausstandards im nordbayerischen Wohnungsbau. Zudem können über das unternehmenseigene Flusswasserkraftwerk heute rund 1000 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden. Weitere Beispiele für das nachhaltige Denken und Handeln des ENERGIEregion-Mitglieds Joseph-Stiftung können dem Nachhaltigkeitsbericht entnommen werden. Download unter: www.joseph-stiftung.de/ueber_uns/portraet 

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de