ENERGIEregion Nürnberg e.V.
28.03.2017

Werden Sie Experte im bundesweiten Forschungsnetzwerk und gestalten Sie die Forschungagenda von morgen mit!


Am 24. Februar 2017 wurde in Berlin das Forschungsnetzwerk „Flexible Energieumwandlung“ gegründet. Das Netzwerk, bestehend aus Wirtschaft, Forschung, Politik und Verbänden, soll künftig als Informations- und Diskussionsplattform für die forschungspolitischen Themen der konventionellen und solarthermischen Kraftwerkstechniken sowie der CO2-Technologien dienen und inhaltliche Gestaltungsideen zur künftigen Neuausrichtung der anwendungsorientierten Forschungsförderung des Bundeswirtschaftsministeriums geben. Aktuell können Experten ihre Themenvorschläge und Anregungen für das 7. Energieforschungsprogramm einbringen und zur Diskussion stellen. Eine kostenfreie Registrierung für das Forschungsnetzwerk ist über folgenden Link möglich:
<link https: services.ptj.de forms mitgliedsantrag-flexible-energieumwandlung>

services.ptj.de/forms/mitgliedsantrag-flexible-energieumwandlung


Hintergrundinformationen: Mit der flexiblen Energieumwandlung nimmt das siebte Forschungsnetzwerk seine Arbeit auf. Dieses komplettiert die bereits bestehenden Netzwerke zu Gebäuden und Quartieren, Systemanalyse, Stromnetze, Erneuerbare Energien, Biomasse sowie Industrie und Gewerbe. Die Forschungsnetzwerke dienen in den genannten Themenfeldern als offene Diskussionsplattformen für Experten aus Unternehmen, Instituten und Universitäten über Forschungsthemen und neue Formate.

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de