ENERGIEregion Nürnberg e.V.
12.08.2016

FAU Erlangen-Nürnberg entwickelt Modellierung des gesamten deutschen elektrischen Energieversorgungssystems.


Das vom Cluster Energietechnik der Bayern Innovativ GmbH initiierte Projekt „Energiesystemanalyse Bayern“ begleitet den Energieumstieg im Freistaat seit vier Jahren. Ziel der bisher abgeschlossenen beiden Projektphasen von 2012 bis 2016 war, für den Freistaat Bayern die möglichen Szenarien der Energiewende beim Strom durchzurechnen. Sicherheit und Struktur (Erzeugung, Speicherung, elektrisches Netz) der Stromversorgung sowie Umweltverträglichkeit und Kostengesichtspunkte standen im Mittelpunkt der Betrachtungen.

In der zweiten, vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geförderten Projektphase (2014 bis 2016) lag der Fokus auf der Modellierung des gesamten deutschen elektrischen Energieversorgungssystems. Entwickelt wurden die Modelle - Optimierung, Simulation und elektrisches Netz - an drei Lehrstühlen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Die Mischung von Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsmathematik und Informatik in der Modellentwicklung hat sich dabei als äußerst erfolgreich herausgestellt.

Der Fortschritt der Arbeiten, die Modellinhalte, die diversen Szenarien sowie die Ergebnisse der beiden Projektphasen sind unter folgendem Link einsehbar:

www.bayern-innovativ.de/cluster-energietechnik/systemanalyse_bayern

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de