ENERGIEregion Nürnberg e.V.
06.09.2016

"Center for Management, Technology and Society" an der FAU soll zur Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen beitragen.


Digitalisierung, Klimawandel, eine überalternde Gesellschaft – Gegenwart und Zukunft bergen große Herausforderungen. Diesen zu begegnen, haben sich Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachrichtungen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) zum Ziel gesetzt. Das neu gegründete Center for Management, Technology and Society (CMTS) unterstützt und koordiniert die Entwicklung praktischer Lösungen, die aus interdisziplinären Forschungsvorhaben entstehen. Das CMTS sieht sich deshalb in erster Linie als Kooperationsplattform für Forschung, Lehre und Transfer. „Die FAU als Volluniversität ist mit ihren fünf Fakultäten für solch einen fächerübergreifenden Ansatz besonders gut geeignet“, sagt Prof. Dr. Markus Beckmann, einer der Koordinatoren des CMTS. „Allerdings lebt das Zentrum von der freiwilligen Zuarbeit der Wissenschaftler. Deshalb versteht sich das Zentrum auch eher als Impuls- und Gast- denn als Taktgeber“, sagt Beckmann weiter. Damit sich die FAU-Forscher besser über ihre Ergebnisse austauschen und zusammenfinden können, bietet das CMTS themenspezifische Vorträge, Workshops und Meetings an. Zudem sollen fächerübergreifende Lehrangebote, Forschungsaustausche über die Fakultäten hinweg und Dialoge mit der Praxis und Gründungsinteressierten erfolgen.

Weitere Informationen sowie ein Kurzinterview mit Prof. Dr. Markus Beckmann unter:

www.cmts.fau.de www.fau.de/2016/09/news/nachgefragt/neues-zentrum-fuer-faecheruebergreifendes-forschen-an-der-fau-eroeffnet/

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de