ENERGIEregion Nürnberg e.V.
30.05.2018

Wie lassen sich mehr Menschen für klimafreundliches Bauen und Sanieren begeistern? Der Bund lobt für Top-Ideen insgesamt 45.000 € Preisgeld aus.


Menschen handeln oder ändern ihr Verhalten, wenn es sie lokal oder privat betrifft, also sie besonders nah an ihrer Alltagsrealität abgeholt werden. Fakten sind dabei weniger ausschlaggebend als Emotionen. Im Rahmen des Wettbewerbs "RE:frame Energieeffizienz: Neue Ideen für klimafreundliche Gebäude" suchen das Bundesumweltministerium und das Bundesbauministerium jetzt nach Ideen, die mehr Menschen für klimafreundliches Bauen und Sanieren begeistern.


Die Ideen könnten zum Beispiel Antworten auf folgende Fragen geben: Mit welchen Botschaften fühlen sich die Menschen angesprochen? Wie gelingt es, die Lebensqualität, die effiziente Gebäude mit sich bringen, erlebbar oder sichtbarer zu machen? Wie werden effiziente Gebäude zu einem „Must-have“? Wie können wir Hausbesitzer motivieren in Technologien zu investieren, die längst am Markt verfügbar sind, dazu modern, ressourcen- und klimaschonend sind und viel zu wenig nachgefragt werden?

Eingereicht werden können Ideen, welche folgende Akteure adressieren:

  • Privateigentümer von Einfamilienhäusern
  • Bürgermeister von kleinen und mittelgroßen Gemeinden
  • Vorstände von Wohnungsbaugenossenschaften
  • Kirchenvorstände

Die wichtigsten Eckdaten zum Wettbewerb:

  • Zeitraum für Einreichungen: 23. Mai bis 31. August 2018
  • Preisgelder: insgesamt 45.000 Euro
  • Geplante Preisverleihung auf der Messe BAU im Januar 2019


Mehr Informationen:

reframe-wettbewerb.de/informationen

 

Kategorien

Kontakt

0911 2529624 info@energieregion.de