Newsletter


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.

Newsletter abmelden

Silber-Label für Exzellentes Clustermanagement



Gestalter der Energiewende 2014



Mitglied bei

go-cluster: Exzellent vernetzt



Wunsiedel erhält Förderung für Wasserstoff-Konzept

Der Landkreis setzte sich mit seinem Antrag erfolgreich im Wettbewerb HyExpert des Bundesverkehrsministeriums durch.

Bundesverkehrsminister Scheuer (1.v.l.) gratuliert der HyExpert-Region Landkreis Wunsiedel; Foto: NOW GmbH

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 12.12.2019 die Gewinner für die Wettbewerbe HyExpert (28 Bewerber) und HyPerformer (6 Bewerber) im Rahmen des Bundesprogramms HyLand bekannt gegeben.

Der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge ist eine von 13 HyExpert-Regionen, welche jeweils 300.000 Euro für die Erarbeitung konkreter Wasserstoffkonzepte erhalten. Für die drei Gewinner der Kategorie HyPerformer stehen jeweils 20 Millionen Euro in Form von Investitionszuschüssen zur Umsetzung bereits bestehender regionaler Konzepte mit Wasserstoff und Brennstoffzellen bereit.

Wasserstoff-Konzept Landkreis Wunsiedel

Ziel des Antrags ist es bestehende Grobkonzepte zur Wasserstoffanwendung in ein gemeinsames Umsetzungskonzept zu bringen und damit den Verkehr nachhaltige auszurichten. Dies beinhaltet u.a. die Errichtung und Erweiterung einer Elektrolyseanlage, um Überschussstrom aus regenerativen Energien zu speichern, die Errichtung von Wasserstoff-Tankstellen sowie die Verknüpfung mit verschiedenen Anwendungsfällen im Mobilitätssektor. Das Umsetzungskonzept soll in Arbeitsgruppen und öffentlichen Workshops erarbeitet werden.


Baustein für eine Wasserstoff-Metropolregion Nürnberg

Die erfolgreiche Bewerbung des Landkreises Wunsiedel stellt einen weiteren wichtigen Baustein im Rahmen der Wasserstoff-Initiative für die Metropolregion Nürnberg (EMN) dar. Im September 2019 hatte bereits der Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab den Zuschlag für den Bundeswettbewerb HyStarter erhalten.

Die Wasserstoff-Initiative, welche von der ENERGIEregion Nürnberg e.V. und den EMN-Foren „Verkehr & Planung“ sowie „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ koordiniert wird, vernetzt derzeit über 100 Akteure aus Wirtschaft, Forschung, Kommunen und Verbänden, um Wasserstoff als verbindendes Element der Energie- und Verkehrswende voranzubringen.

Weitere Informationen zu einer Beteiligung an der Wasserstoff-Initiative der Metropolregion Nürnberg erhalten Sie von unserem Netzwerkmanager Simon Reichenwallner:
0911/ 25296-24
simon.reichenwallner@energieregion.de

zurück


Kompetenzinitiative für Energie & Umwelt in der

Europäische Metropolregion Nürnberg